Abnehmen mit Heimtrainer

Abnehmen mit Heimtrainer?

Die Frage „Abnehmen mit Heimtrainer? Möglich?“ ist ganz einfach zu beantworten. Ja. Dazu müssen wir uns erst einmal klar machen, wie wir überhaupt abnehmen. Auch diese Frage ist sehr leicht beantwortet. Kaloriendefizit ist hier der ausschlaggebende Faktor. 1 Kilo Fett besteht aus 7000 Kalorien. Wie du vielleicht schon gesehen hast, dürfen Heimtrainer, laut Definition, keine Aussage über die verbrauchten Kalorien treffen. Hier nachlesen. Mit ein bisschen Übung ist es aber gar kein Problem einen ungefähren Wert zu ermitteln und die Ernährung dementsprechend anzupassen.

Bei gleicher, mittlerer Belastung und 30min. Dauer, verbrennen Heimtrainer in dieser Reihenfolge die meisten Kalorien:abnehmen mit heimtrainer

  1. Rudergerät ca. 700
  2. Crosstrainer ca. 500
  3. Laufband ca. 450
  4. Fahrrad ca. 400
  5. Liegefahrrad ca. 350

Der Grund dafür liegt einfach in den belasteten Muskelgruppen, welche du zur Ausführung dieser Übungen/Geräte benötigst. Auch wenn demnach das Rudergerät am leichtesten klingt, so solltest du beachten, dass es sich dabei um ein Gerät für Fortgeschrittene handelt und jemand ohne Übung kaum eine halbe Stunde durchhält.

Trainingseinheiten:

Die von mir oben genannten Werten, sind Richtwerte für ein gemäßigtes 30 min. Training. Der Kalorienverbrauch hängt auch vor allem mit den beiden genannten Faktoren(Dauer/Belastung) zusammen. Was das Beste für dich ist? Entscheide selber. Im Grunde kannst du es dir ganz einfach denken: Härteres Training -> geringere Dauer, hohe Intensität = Leichteres Training -> längere Dauer, leichte Intensität: Bezogen auf den Kalorienverbrauch.

Wenn du härter trainierst ist es logisch und nahe liegend, dass du bereits nach kürzerer Zeit an dein Limit kommst. Bei einer leichteren Belastung dauert das Ganze natürlich ein wenig länger. Was dir eher liegt, findest du mit der Zeit selber heraus. Grundlegend ist aber beides nicht verkehrt und kann durchgeführt werden. Natürlich ist das Training am effektivsten, wenn du auf einer hohen Intensität eine längere Dauer durchhältst. 

Der Mythos, dass du min. 30 Minuten Training brauchst um ab zu nehmen ist falsch. Was aber richtig ist, ist dass du eine gewisse Zeit brauchst um die Glykogen-Speicher zu leeren. Sind diese leer, werden direkt deine Fettzellen angegriffen um die Versorgung deiner Muskeln zu gewährleisten. Daher trainieren viele auf nüchternen Magen, da hier dieser Zeitpunkt um einiges verringert wird. Beim abnehmen mit Heimtrainer kommt das natürlich sehr gelegen, da man sich so morgens einfach auf das Gerät schwingen kann und so schon zu Beginn des Tages sein Pensum absolvieren kann. Es ist aber keineswegs ein Fehler, wenn man nicht auf nüchternen Magen trainiert. Ratsam ist es trotzdem.

Wenn du Anfänger bist, ist es zudem ratsam generell mit einer leichten Intensität anzufangen und die Dauer langsam zu erhöhen bist du an einen Zeitpunk angekommen bist an dem dich wohl fühlst und den du in deinen Alltag einbringen kannst. Im zweiten Schritte rate ich dir dann ganz einfach die Intensität für diese Einheit zu erhöhen. So kannst du über einen Zeitraum deine Fortschritte betrachten und deine Einheit entsprechend entwickeln.

Weitere Faktoren:

Die von mir genannten Werte sind nur Richtwerte. Dem individuellen Kalorienbedarf und Verbrauch bei Aktivitäten müssen noch weitaus mehr Faktoren zugeordnet werden, als die reine Dauer und Belastung der Cardio-Einheit. Einige Faktoren sind:

  1. Größe
  2. Gewicht
  3. Alltag
  4. Alter
  5. Stresslevel
  6. Trainingslevel

uvm.

Willst du deinen Kalorienbedarf ausrechen, dann kann ich dir nur den Kalorienrechner von Mic empfehlen. Klick. Dass dieser Rechner deine Kalorien genau berechnet ist sehr unwahrscheinlich, aber er kann dir einen sehr guten Richtwert liefern mit dem du dann arbeiten kannst. Möchtest du nun ein Kilo Fett verlieren kannst du dir, anhand von Richtwerten, eine grobe, aber doch schon sehr genaue, Übersicht über deinen Bedarf machen.

Wie kann ich meinen Kalorienverbrauch überwachen?abnehmen mit heimtrainer

Wenn du deinen Kalorienverbrauch ermittelt hast solltest du schon einen guten Richtwert haben. Bei vielen Leuten ist aber nun so, dass der Kalorienverbrauch immer schwankt und sie eben nicht jeden Tag im Bürostuhl sitzen oder auf dem Bau arbeiten oder generell variierende Aktivitäten haben. Für diese Personen ist es wichtig, dass sie eine andere, genauere Möglichkeit haben ihren Kalorienverbrauch zu überwachen und zu ermitteln. Meine Empfehlung dafür sind die Fitnesstracker von Garmin (auf Amazon ansehen). Mein Tipp ist es aber, zu versuchen den Kalorienverbrauch so gut wie möglich selbst im Blick zu haben. Viele Fitnesstracker sind zu ungenau und können nur schwer auf Änderungen reagieren.

Also: Wie geht Abnehmen mit Heimtrainer?

  1. Kalorienbedarf ermitteln
  2. Kalorienverbrauch ermitteln
  3. Geräte/Training auswählen und anpassen
  4. Ernährung entsprechend ausrichten
  5. Überblick behalten und Fortschritte dokumentieren
  6. Kaloriendefizit einhalten

Wenn du dich an die Punkte hältst, sollte es kein Problem für dich sein mit dem Heimtrainer ab zu nehmen.

Weitere Benefits von Cardio im Allgemeinen:

  1. Aktive Förderung der Regeneration im Muskelaufbau
  2. Stärken des Herz-Kreislauf-Systems
  3. Nachbrenn-Effekt

Anregungen und Feedback sind gerne in den Kommentaren gesehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.