Fahrradsattel richtig einstellen

Fahrradsattel richtig einstellen

Wenn du gesund und nachhaltig Fahrrad fahren und deinen Heimtrainer nutzen willst, dann ist es wichtig, dass du das Gerät so einstellst, dass du keine Rückenprobleme bekommst und Schmerzen hast. Im Folgenden geht es vor allem um das Sitzen auf einem Heimtrainer. Das Ganze lässt sich aber auch auf ein normales Fahrrad übertragen.

Aber wie kannst du deinen Fahrradsattel richtig einstellen oder wann weißt du ob die optimale Position erreicht ist? Wenn du dir einen Heimtrainer angeschafft und aufgebaut hast ist es meistens sehr einfach den Sattel überhaupt einzustellen, da die meisten Geräte über einen simplen Hebel verfügen der dies ermöglicht. Hierbei musst du nun darauf achten, dass du beim Sitzen die richtige Position hältst. Hier sind ein paar Punkte die beachten musst:

  • Die Beine sind am tiefsten Punkt nie gestreckt.Ultrasport Heimtrainer F-Bike, Fahrradsattel richtig einstellen
  • Dein Rücken ist grade. Wenn du aufrecht sitzt und wenn du dich nach vorne lehnst.
  • Deine Arme müssen sich nicht durchstrecken.
  • Du kannst dich im Sitzen auf dem Boden abstützen.

Außerdem solltest du auch auf die richtige Härte des Sattel achten. In der Regel hat das weniger mit der Ergonomie zu tun, aber der Komfort beim Sitzen ist natürlich nicht zu vernachlässigen. Wenn du mehrere Stunden sitzt ist es von sehr großem Vorteil, wenn dein Gesäß nicht einschläft, durchblutet ist und bequem aufliegt.

Bei meiner Auswahl an Heimtrainer, habe ich extra darauf geachtet dir nur solche anzubieten, die dir auch ermöglichen eine ergonomische Sitzhaltung einzunehmen und so ein gesundes Training zu absolvieren. Warum guckst du dir nicht meine Empfehlungen an? Was du noch wissen solltest: Egal ob Heimtrainer oder Ergometer, Hersteller sind dazu verpflichtet die Normen einzuhalten und den Käufern ein gesundes Sitzen zu ermöglichen.

Warum ist es überhaupt wichtig ergonomisch zu setzen und zu wissen, wie man den Fahrradsattel richtig einstellen kann?

In der heutigen Zeit sitzt man immer mehr. Im Bus, in der Bahn, auf der Arbeit, zu Hause, vor dem Computer. Viele junge Leute leiden daher schon an einem Rundrücken. Während dieser noch kein gesundheitliches Risiko darstellt, kann er aber langfristig dafür sorgen und Rückenschmerzen verursachen. Neben dem optimalen Training, ist es daher auch wichtig im Alltag darauf zu achten, dass die Körperhaltung stimmt und gesund ist. Ich raten von dem durchgestreckten, extreme, grade Sitzen der Ärzte ab und empfehle eher ein natürliches, aufrechtes Sitzverhalten. Hierbei wird die Muskulatur nämlich optimal ausgenutzt und beansprucht, während beim überstreckten Sitzen zu viele Nachteile die Wirbelsäule belasten.

Rückentraining:

Wer schon an Rückenschmerzen leidet und verhindern will, dass sich das verschlimmert sollte sich dieses Buch (Amazon)  durchlesen. Hier findest du viele Tipps um leicht im Alltag deinen Rücken zu Das neue Rücken-Akut-Training, Fahrradsattel richtig einstellenstärken und Schmerzen vorzubeugen, aber auch um bestehende Schmerzen zu lindern und dauerhaft zu beseitigen. Ich rate dir, vorher dieses Buch zu lesen, statt direkt zum Arzt zu rennen. Nicht nur, dass du hiermit billiger wegkommst, beim Arzt verschwendest du meist nur unnötig Zeit und wirst von Arzt A zu Doktor B zu Therapeut C geordert. Damit ist dir dann nicht geholfen. Im Optimalfall solltest du das Buch aber gar nicht brauchen, da du ja jetzt wie du deinen Fahrradsattel richtig einstellen kannst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.