Muskelaufbau zu Hause

Muskelaufbau zu Hause

Der Muskelaufbau in den eigenen 4 Wänden ist für jeden der ein ein Homegym hat natürlich genauso wichtig wie für die Leute die dafür ins Fitnessstudio gehen. Viele denken an ihr Homegym und haben oft die Befürchtung, dass die Geräte nicht ausreichen, zu wenig Vielfalt da ist und man einfach viel zu schnell stagniert.

Das stimmt so nicht. Man braucht nur genügend Kreativität und ein grundlegendes Wissen um auch zu Hause seine Ziele zu verwirklichen.

  1. Oberste Priorität für den Muskelaufbau – und auch für das Gegenteil -> Fettverlust – ist die Ernährung. Stimmt die Ernährung nicht, dann kann man die meisten seiner Fitnessziele von vorne herein vergessen. Es gibt sehr viele Youtuber die sich mit gesundem Essen und der Ernährung allg. beschäftigen. Wichtige Punkte decken viele von denen ab, aber meine pers. Empfehlen ist Cooked and Shredded im deutschen Raum.
  2. Das Equipment. Beim Muskelaufbau zu Hause ist oft der Platz ein ausschlaggebender Faktor. Daher ist es wichtig den Platz optimal zu nutzen und den Raum effizient zu gestalten. Meiner Meinung nach brauchst du nicht mehr als 1 ordentliches Hantelset, 1 Bank/Matte, 1 Langhantel, 1 Set Hantelscheiben und einen Käfig oder etwas das viel Gewicht in verschiedenen Höhen halten kann. Natürlich kann man das jederzeit um andere Sachen erweitern. Einige Sachen habe ich dir hier schon vorgestellt. Ansonsten findest du eine riesige Auswahl auf Amazon.
  3. Das Training. Hier rate ich dir zu Lektüren (auch diese findest du auf Amazon) oder wieder zu den Youtube-Kollegen. Mit den richtigen Suchbegriffen findest du viele ausführliche, hilfreiche Videos (z.B. Klick). Wichtig ist, dass du dir immer Gedanken zu deinem Plan machst, diesen verfolgst, Meilensteine einbaust und deine Erfolge dokumentierst oder dir ggf. einen Trainingspartner für zu Hause suchst, welcher dir dabei hilft.

Grundlegend gibt es keine Unterschiede ob man den Muskelaufbau zu Hause oder im Fitnessstudio verfolgt. Der wichtigste Faktor ist und bleibt die Ernährung. Sobald da alles stimmt kommt der Rest fast ganz von alleine. Das Training/der Muskelaufbau zu Hause erfordern lediglich ein bisschen mehr Eigeninitiative, Recherche und Kreativität.

Ein Gedanke zu „Muskelaufbau zu Hause

  • Januar 28, 2017 um 9:06 am
    Permalink

    Das Training in den eigenen vier Wänden erfordert Disziplin, aber wer klug ist, der organisiert sich direkt im eigenen Haus eine eigene kleine Fitness-Ecke. Vergleichbar mit einem Büro im Haus, in dem man arbeitet, wird man dann rein psychisch auch relativ schnell den Nutzen für sich erkennen. Denn wenn du dann in deiner Fitness-Ecke bist, ist das der Ort an dem du dein Training durchführst.

    Grüße Poli

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.